SUSTAINABLE HOME SPA

Puuh... Auch eine stressige Woche gehabt? Oder einfach gefrustet vom Dauerregen in der kalten Jahreszeit? We feel you! Ein Tag im Spa wäre jetzt genau das Richtige. Das Gefühl vollkommener Entspannung, der Duft ätherischer Öle und sich mal ordentlich bepampern zu lassen. Mit unseren Naturkosmetik-Produkten geht das auch ganz einfach zuhause. In wenigen Schritten könnt ihr euch das Luxushotel-Feeling nach Hause holen und eure vier Wände in eine Wellness-Oase verwandeln. Das Besondere daran: Mit unseren Produkten prall gefüllt mit Inhaltsstoffen rein natürlichen Ursprungs tut ihr nicht nur euch selbst, sondern auch der Umwelt etwas Gutes. So könnt ihr unserer Mission folgen und euch zugleich eine nachhaltige Home-Spa-Auszeit gönnen. Klingt gut? Dann lasst uns loslegen. 

 1. STEP ATMOSPHERE 

Wie bei so vielem im Leben ist auch hier Vorbereitung Key, denn mit der richtigen Stimmung fällt das Entspannen und Loslassen gleich viel leichter. Schafft euch also eure ganze eigene Wohlfühl-Atmosphäre. Alles kann, nichts muss – jeder entscheidet für sich selbst. Zündet euch zum Beispiel eine Duftkerze an oder versprüht einen Raumduft. Lasst die Weinkorken knallen oder bereitet euch einen Superfood-Saft mit Grünkohl und Petersilie zu - und nicht vergessen, den flauschigen Bademantel für den extra Fünfsternehotel-Touch bereitzulegen! Um das Herz-Kreislauf-System in Schwung zu bringen und das Lymphsystem anzuregen, empfehlen wir zunächst mit einem „Dry Brushing“, also dem trockenen Bürsten der Haut, zu beginnen. Das spart Wasser und unterstützt Haut und Immunsystem. Eine Meditation oder kurze Yoga-Session kann anschließend dabei helfen, den Geist zur Ruhe zu bringen. Schon wenige Minuten senken den Stresspegel nachweislich. Nutzt die Zeit also auch als Reminder, die eigenen Ressourcen zu schonen und sich selbst als wertvoll anzunehmen. Kleiner Tipp: Offline lässt sich die Me-Time gleich viel besser genießen. Das Blubberbad auf Instagram teilen? No, thanks! Und ob entspannende Wasserklänge, beruhigende Zen-Musik oder der Lieblingssong – eure Playlist zum Entspannen sollte dabei auf keinen Fall fehlen. 

 

DONT'S DURING YOUR HOME SPA  
Emails checken 
Telefonieren 
TV anschalten 
Social Media 

 

2. STEP HAIR & BODY 

Föhnen, glätten, kämmen und sprayen – Negative Umwelteinflüsse und Stress machen sich auch an unserem Haar bemerkbar. Haarausfall, trockene Spitzen und Schuppen können die Folge sein. Grund genug, unserer Mähne mal wieder eine Auszeit zu gönnen und ein perfekter Start für die Spa-Routine. Zum Beispiel mit unserer Waterless Shampoo BarDank der milden Tensidbase werden Haar und Haut besonders sanft gereinigt. Die enthaltenen Öle aus Brokkoli und Jojoba sorgen für eine extra Portion Pflege und Glanz und beugen so der Austrocknung vor. Die Anwendung geht denkbar einfach: zwischen den Händen anfeuchten und der Kopfhaut eine kleine Massage gönnen. Und dabei das Wassersparen nicht vergessen! Nach dem Auswaschen empfehlen wir die Waterless Conditioner Bar mit Bioarganöl und Mangobutter über das Haar gleiten zu lassen. Für den extra Feuchtigkeits-Boost kann die Conditioner Bar auch in kleine Stücke geschnitten, in kochendem Wasser aufgelöst und so flüssig als Haarkur verwendet werden. Adé Spliss! Übrigens freut sich das Haar besonders über Bürsten mit Naturborsten. Sie sind nicht nur eine nachhaltige Alternative, sondern bringen die Längen zum Glänzen und verhindern statisches Aufladen.  

Viel Schaum hilft viel? Falsch! Denn für die richtige Reinigung der Haut braucht es nur ein bis zwei Pumpstöße des Orange Wild Herbs Shower Gels. Der Duft nach Orangen und Zitronenmelisse regt die Eigenaktivität der Haut an und katapultiert uns gedanklich auf Orangenfelder nach Sizilien – hach Reiselust! Und bevor unsere reichhaltige Body Butter für Haut wie ein Babypopo sorgt, können sich erst noch abgestorbene Hautschüppchen mit unserem DIY-Peeling verabschieden. Dafür einfach zwei Esslöffel unseres Body Oils mit einem Esslöffel Zucker vermengen. Die enthaltenen Bio-Öle pflegen langanhaltend, der Zucker unterstützt dabei, alte Hautzellen abzustoßen. Jetzt nur noch kurz kalt abbrausen, um die Durchblutung anzuregen. 

 

DON’TS WHILE TAKING A SHOWER 
Das Gesicht unter den Duschstrahl halten 
Zu heißes Wasser 
Täglich die Haare waschen 
Den Körper komplett einseifen 
Zu lange duschen 

 

3. STEP FACE 

Im Flausche-Bademantel eingemummelt geht’s weiter mit der Gesichtspflege. Aber ehe Seren und Cremes ihren großen Auftritt haben, sollte das Gesicht erstmal gründlich gereinigt werden. Das verhindert nicht nur das Verstopfen der Poren, sondern erhöht auch die Aufnahmefähigkeit der Haut. Dafür die All Natural Face Cleansing Bar mit etwas Wasser aufschäumen, auf der feuchten Haut sanft einmassieren und abwaschen. Anschließend gibt’s mit der All Natural Detox Face Mask eine extra Portion Glow. Kleiner Tipp: die Maske einfach mal mit einem Pinsel auftragen. Und? Fühlt sich an wie im Hotel, oder? Und während die Gesichtsmaske mit grüner Mineralerde, Grünkohl- und Petersilienkrautextrakt wirkt, heißt es: Füße hoch! Macht es euch mit einem Buch auf der Couch gemütlich oder werft schon mal einen Blick auf Step 4. Die Maske nach etwa 15 Minuten mit einem feuchten Waschlappen entfernen, um Wasser zu sparen. Dann die Haut mit einer unserer herrlich duftenden, feuchtigkeitsspendenden und revitalisierenden Cremes pflegen – sie enthalten neben Hyaluronsäuren milde Bio-Öle sowie Bio-Shea- und Bio-Kakao-Butter und hinterlassen ein geschmeidiges und weiches Hautgefühl. Bei trockener Haut und im Winter einfach zur All Natural Rich Face Cream oder bei normaler Haut und im Sommer zur All Natural Light Face Cream greifen. Beim Auftragen der Creme könnt ihr direkt mit einer kurzen Gesichtsmassage starten.  

 

 

OUR DOS FOR A BABY FACE 
Kopfkissenbezug aus natürlichen Materialien 
All Natural Rich Face Creme dick auftragen und über Nacht als Feuchtigkeitsmaske verwenden 
Lippenpeeling: Unseren Lip Balm mit Zucker vermischen 
Auch Hals und Dekolleté freuen sich über Creme

 

 4. STEP HANDS 

Sie tippen, schreiben, schnibbeln und arbeiten tagtäglich hart für uns – Unsere Hände sind kleine Superheld*innen. Und jetzt mal eine von ihnen aufs Herz: Wie oft schenken wir ihnen die Aufmerksamkeit, die sie eigentlich verdienen? Genau, viel zu selten! Dabei sind unsere Hände vielen Reizen ausgesetzt. Zudem ist ihre dünne Haut besonders empfindlich, besitzt kaum Talgdrüsen und Fettgewebe. Häufiges Händewaschen und Desinfizieren lässt sie daher schnell rau und rissig werden. Daher sollten unsere Pfoten bei einem ordentlichen Home Spa auch eine kleine Sonderbehandlung bekommen. Das Lemon Honey Hand Kit kommt da wie gerufen. Erst gründlich waschen, dann eincremen. Der yummy Zitrusduft sorgt für Sommergefühle. Für das „Wie-im-Hotel-Erlebnis“ solltet ihr euch im Anschluss noch eine kleine Massage gönnen, das fördert die Durchblutung. Und weil wir in der kalten Jahreszeit alle ein paar Stimmungs-Booster gebrauchen können, ist bunter Nagellack das go-to Hilfsmittel. Unsere Lieblinge für Gute-Laune-Nägel: die plant-based Farben von Gitti und Manucurist. Volle Pflanzenkraft voraus! 

 

 

OUR DOS FOR MAGIC FINGERS  
Hände mit lauwarmem Wasser waschen 
Beim Putzen oder Gartenarbeit Mehrweghandschuhe tragen 
Hände vor dem Schlafengehen eincremen 
Natürliche Nagelöle verwenden 
Regelmäßig peelen: Dafür den Trester des Morgenkaffees verwenden. Einfach mit Kokosöl zu einer Paste vermischen 

 

 

5. STEP REPEAT 

OUR BUNDLES
Herrrrrrlichst! Zwei Tage rum und es entsteht schon erneuter Erholungsbedarf? Kein Problem, denn wie bei einem guten Song, der uns im Kopf herumschwirrt, sollten wir auch beim Thema Wellness (zumindest imaginär) immer wieder auf Repeat drücken. Gönnt euch deshalb regelmäßig kleine Auszeiten oder integriert ein paar Rituale mit unseren Home Spa Starter Kits in euren Alltag. Neben einem wohltuenden Effekt für Körper, Geist und Umwelt steigert das außerdem wie von selbst die Vorfreude auf ausgiebige Wellnesswochenenden in den schönsten Hotels der Welt. 

 

Entdecke unsere SKINCARE-Range