Terms of service


  1. ALLGEMEINES - VERTRAGSPARTNER

    (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung (bzw. Folgebestellung im Rahmen des Abo-Modells, siehe 3.) gültigen Fassung („AGB“) gelten ausschließlich für alle Bestellungen unserer Produkte, die Verbraucher und Unternehmer als Endverbraucher in unserem Onlineshop unter www.stop-the-water.com („Onlineshop“) tätigen. Diese sind Bestandteil aller Verträge, die wir mit unseren Kunden über die von uns angebotenen Waren schließen. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritten finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen. Selbst wenn wir auf ein Schreiben Bezug nehmen, das Geschäftsbedingungen des Kunden oder eines Dritten enthält oder auf solche verweisen, liegt darin kein Einverständnis mit Geltung jener Geschäftsbedingungen.

    (2) Diese AGB finden keine Anwendung auf Bestellungen, die Unternehmer in unserem Online-Shop tätigen (B2B). Hierfür sind die für B2B-Geschäfte vorgesehenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen anwendbar.

    (3) Vertragspartner:

    Vertragspartner des Kunden ist:

    T. D. G. Vertriebs GmbH & Co. KG
    Alter Wandrahm 10
    20457 Hamburg

    (4) Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, (i) ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches, BGB) und (ii) ist ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB).


  2. ANGEBOT UND VERTRAGSABSCHLUSS

    (1) Die in unserem Onlineshop oder Printmedien präsentierten Warenangebote sind freibleibend und keine Angebote im Rechtssinne.

    (2) Durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ kann der Kunde die jeweilige Ware in den virtuellen Warenkorb legen. Dieser Vorgang ist unverbindlich und stellt kein Vertragsangebot dar.

    (3) Vor einer Bestellung muss der Kunde Namen, E-Mail-Adresse und Anschrift angeben. Hierzu kann er ein Kundenkonto eröffnen bzw. mit seinem Kundenkonto die Bestellung auslösen. Andernfalls bestellt der Kunde als Gast. Bei wiederkehrenden Bestellungen (siehe Punkt 3) ist die Eröffnung eines Kundenkontos erforderlich.

    (4) Vor Abgabe einer Bestellung wird der Inhalt der Bestellung einschließlich der Kunden- und Zahlungsdaten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Der Kunde kann dort sämtliche Bestelldaten über die vorgesehenen Änderungsfelder korrigieren. Mit dem Anklicken des Buttons „jetzt kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum i) einmaligen Kauf oder bei Auswahl des Abo-Modells (siehe Punkt 3) zum ii) wiederkehrenden Kauf der in dem Warenkorb gesammelten Produkte ab.

    (5) Nach Eingang der Bestellung schicken wir dem Kunden eine Bestellbestätigung per E-Mail zu, die den Empfang der Bestellung bestätigt und die Einzelheiten der Bestellung aufführt.

    (6) Wann ein Vertrag zustande kommt, richtet sich nach der vom Kunden gewählten Zahlungsart:

    a) Im Fall der Zahlung via PayPal, Vorkasse oder Sofortüberweisung kommt der Vertrag zustande mit vollständiger Durchführung des Zahlungsvorgangs.

    b) Im Übrigen kommt der Vertrag durch Zusendung einer zusätzlichen E-Mail mit Auftragsbestätigung zustande, die wir Ihnen binnen zwei Tagen zusenden, spätestens jedoch mit Zusendung der Ware.

    (7) Sollten die Angaben zum Warensortiment (z.B. Preis etc.) im Onlineshop trotz sorgfältiger Prüfung durch uns einmal falsch sein, so erklären wir durch Zusendung der Ware unter Nennung der richtigen Angaben keine Annahme, sondern ein neues Angebot, über dessen Annahme Sie frei entscheiden können.

    (8) Der Vertragstext wird gespeichert. Der Kunde kann den Vertrag nach Abschluss der Bestellung im Kundenprofil einsehen, wenn der Kunde sich bei der Bestellung als Kunde registriert bzw. als registrierter Kunde eingeloggt hat. Darüber hinaus werden dem Kunden die AGB auch mit der Versandbestätigung übermittelt.

    (9) Der Kunde versichert, dass alle von ihm bei der Bestellung bzw. Registrierung im Onlineshop getätigten Angaben (z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse etc.) wahrheitsgemäß sind. Änderungen sind uns unverzüglich mitzuteilen. Da die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme in der Regel per E-Mail stattfinden, hat der Kunde sicherzustellen, dass E-Mails unter dieser Adresse empfangen werden können.

    (10) Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch. Im Fall der Bereitstellung von AGB in englischer Sprache, ist im Konfliktfall der deutschsprachigen Version der Vorrang zu gewähren.


  3. ABO MODELL

    (1) Eine wiederkehrende Bestellung im Rahmen eines Abo-Modells ist derzeit ausschließlich für unsere Produkte der Serie Bodybutter, Skincare und Waterless möglich. Mehr Informationen dazu in unseren FAQ.

    (2) Sollte der Kunde sich für einen wiederkehrenden Kauf bzw. Bestellung entscheiden, kann der Kunde selbst in seinem Kundenkonto das Lieferintervall (d.h. jenen Zeitraum bis zur erneuten Auslösung der Folgebestellung) festlegen. Nach Ablauf des Lieferintervalls („Bestellzyklus“), nehmen wir automatisch eine neue Bestellung derselben Produkte vor, ohne dass der Kunde eine erneute Bestellung aufgeben muss. So verlängert sich das Kunden-Abo immer wieder um einen neuen Bestellzyklus, sprich um eine Folgebestellung der ursprünglich ausgewählten Produkte. Der Preis bleibt dabei immer der Gleiche.

    (3) Der Kunde kann jederzeit in seinem Kundenkonto eine Änderung der Zusammensetzung des Warenkorbes vornehmen. Eine solche Änderung ist solange für die Folgebestellung möglich, solange noch keine Auftragsbestätigung verschickt wurde. Vor jeder Folgebestellung erhält der Kunde einen Hinweis, dass eine Folgebestellung ansteht und nun noch Änderungen vorgenommen werden können. Mit Übermittlung der Bestellbestätigung endet die Möglichkeit der Anpassung, sodass diese erst für die nächste Folgebestellung gilt. Bei jeder Folgebestellung (mit Ausnahme der Waterless-Serie) erhält der Kunde einen Refill Beutel.

    (4) Kündigung: Bis zum Ende eines aktuellen Bestellzyklus (d.h. vor Auslösung der Folgebestellung durch Übermittlung der Bestellbestätigung) hat der Kunde Zeit, den Vertrag zu kündigen. Erklärt der Kunde die Kündigung nicht, wird durch das Auslösen einer Folgebestellung der Vertrag automatisch um einen weiteren Bestellzyklus verlängert. Sollte der Kunde keine Folgebestellungen bzw. -lieferungen mehr wünschen, kann der Kunde den Vertrag jederzeit formlos im Kundenkonto bzw. unter Zusendung einer E-Mail an unsere Kontaktadresse kündigen.


  4. PREISE UND ZAHLUNG

    (1) Es gelten die von uns ausgeschriebenen Preise zum Zeitpunkt der Bestellung; diese verstehen sich als Gesamtpreise. Diese enthalten die die am Lieferort jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer ohne Kosten für Verpackung und Versand.

    (2) Der Versand erfolgt auf Kosten des Kunden. Eine Übersicht über die Versandmöglichkeiten und die dadurch verursachten Versandkosten findet sich jeweils im Warenkorb und auf unserer Webseite. Die Versandkosten werden dem Kunden auch vor Abgabe der Bestellung auf der Übersichtsseite angezeigt.

    (3) Die Zahlung erfolgt grundsätzlich nach Wahl des Kunden per PayPal oder über mollie via Kreditkarte, Sofortüberweisung oder auf Rechnung. Zahlungen im Rahmen des Abo-Modells sind lediglich via Paypal Express möglich.

    a) PayPal
    Der Kunde bezahlt direkt über das PayPal-Konto. Nach Absenden der Bestellung wird der Kunde zu PayPal weitergeleitet und gibt dort den Bestellwert frei. Sobald unser PayPal-Account über die Autorisierung informiert wurde, erfolgt – abhängig von der beim Artikel angegebenen Lieferzeit – der Versand. Beim Warenversand wird das PayPal-Konto des Kunden mit dem tatsächlichen Rechnungsbetrag belastet.

    b) Kreditkarte
    Der Kunde bezahlt direkt im Bestellprozess durch Eingabe der Kreditkartendaten. Beim Warenversand wird die Kreditkarte mit dem tatsächlichen Rechnungsbetrag belastet.

    c) Sofortüberweisung
    Bei einer Zahlung per Sofortüberweisung können Sie noch während Ihrer Bestellung die Zahlung der bestellten Waren über Ihr Onlinebanking Konto auslösen. Nach Auswahl der Zahlungsart Sofortüberweisung im Bestellprozess werden Sie direkt zum sicheren Zahlungsformular geleitet. mollie übernimmt automatisiert den Zahlungsvorgang.

    d) Rechnung
    Mit Abschluss des Bestellprozesses, spätestens jedoch mit Lieferung der Ware erhält der Kunde die Rechnung. Der Kunde hat den dort angegebenen Betrag unter der angegebenen Bestellnummer auf dieses Konto binnen zehn Tagen zu überweisen. Die Lieferung erfolgt unabhängig von der Bezahlung.

    (4) Die Abbuchung des Kaufpreises vom Konto des Kunden erfolgt mit erfolgreichem Abschluss des Zahlungsvorgangs. Beim Abo-Modell (siehe 3) erfolgt eine automatische Abbuchung des Kaufpreises nach Auslösung der jeweiligen Folgebestellung.

    (5) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Bei automatischer Neubestellung im Abo-Modell (siehe 3) tritt die Fälligkeit unmittelbar mit Ablauf der Frist zur Erklärung der Kündigung ein.

    (6) Der Kunde ist nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, die Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Der Kunde ist zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn der Kunde Mängelrügen oder Gegenansprüche aus diesem Kaufvertrag geltend macht.

    (7) Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.


  5. LIEFERUNG UND LIEFERZEIT

    (1) Die Waren werden wie im Onlineshop abgebildet geliefert, wobei wir uns geringfügige Abweichungen bei der Verpackung vorbehalten. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt innerhalb der für das jeweilige Produkt angegebenen Lieferfrist. Sollten wir einen vereinbarten Liefertermin nicht einhalten, so hat uns der Kunde eine angemessene Nachfrist zu setzen, die in keinem Fall zwei Wochen unterschreiten darf.

    (2) Sämtliche von uns bei der Bestellung angegebenen oder sonst vereinbarten Lieferfristen beginnen am Tag des Zustandekommens des Kaufvertrages.

    (3) Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, wenn

    – die Teillieferung für den Kunden im Rahmen des vertraglichen Bestimmungszwecks verwendbar und zumutbar ist,
    – die Lieferung der restlichen bestellten Ware sichergestellt ist und
    – dem Kunden hierdurch kein erheblicher Mehraufwand oder zusätzliche Kosten entstehen (es sei denn, wir erklären uns zur Übernahme dieser Kosten bereit).

    Verpackungs- und Versandkosten werden in diesem Fall nur einmalig erhoben.

    (4) Wir haften nicht für Unmöglichkeit der Lieferung oder für Lieferverzögerungen, soweit diese durch

    a) höhere Gewalt (z.B. zivile Unruhen, Terrorakte, Streik/Aussperrungen, Naturkatastrophen, Kriegshandlungen, Schwierigkeiten in der Materialbeschaffung, örtliche Stromausfälle, Unfälle, Schwierigkeiten bei der Beschaffung von evtl. notwendigen behördlichen Genehmigungen, Pandemien)

    b) Virus- und sonstige Angriffe Dritter auf unser IT-System erfolgen, gleichwohl wir die dem Stand der Technik entsprechenden Schutzmaßnahmen ergriffen haben oder

    c) Hindernisse aufgrund von deutschen, US-amerikanischen sowie sonstigen anwendbaren nationalen, EU oder internationalen Vorschriften des Außenwirtschaftsrechts oder aufgrund sonstiger Umstände, verursacht worden sind, die wir nicht zu vertreten haben.

    Im Falle einer nicht von uns zu vertretenden Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware infolge der vorgenannten Ereignisse des Satzes 1, wird der Kunde unverzüglich über die fehlende Liefermöglichkeit unterrichtet. Sofern solche Ereignisse uns die Lieferung oder Leistung unmöglich machen und die Behinderung nicht nur von vorübergehender Dauer ist, sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, soweit wir nicht das Beschaffungsrisiko übernommen haben. Bei Hindernissen vorübergehender Dauer verlängern sich die Liefer- oder Leistungsfristen oder verschieben sich die Liefer- oder Leistungstermine um den Zeitraum der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlauffrist.

    (5) Ist ein Liefer- bzw. Leistungstermin verbindlich vereinbart und wird aufgrund von Ereignissen nach Abs. 4 Satz 1 der vereinbarte Liefer- bzw.- Leistungstermin um mehr als vier Wochen überschritten oder ist bei unverbindlichem Leistungstermin das Festhalten am Vertrag für den Kunden objektiv unzumutbar, ist der Kunde berechtigt, wegen des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle des Rücktritts durch den Kunden und/oder durch uns wird die bereits erbrachte Leistung unverzüglich erstattet. Weitere Ansprüche des Kunden, insbesondere Schadensersatzansprüche, bestehen in diesem Fall nicht.

    (6) Geraten wir mit einer Lieferung oder Leistung in Verzug oder wird eine Lieferung oder Leistung, gleich aus welchem Grund, unmöglich, so ist die Haftung unsererseits auf Schadensersatz nach Maßgabe des § 9 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschränkt.


  6. GESCHENKGUTSCHEINE

    (1) Der Gutschein kann unter www.stop-the-water.com eingelöst werden.

    (2) Der Gutschein und evtl. Restguthaben sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar.

    (3) Der Gutschein kann nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

    (4) Pro Bestellung ist nur ein Gutschein einlösbar.

    (5) Der Gutschein kann nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Gutscheinen verwendet werden.

    (6) Gutschein-Guthaben wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

    (7) Der Gutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.


  7. VERSAND , GEFAHRÜBERGANG

    (1) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, bestimmen wir die angemessene Versandart und das Transportunternehmen nach unserem billigen Ermessen.

    (2) Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über.

    (3) Ist der Auftraggeber Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Sache an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.


  8. WIDERRUFSRECHT

    Hinweis: Das nachfolgende Widerrufsrecht besteht nur, wenn der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist.

    WIDERRUFSBELEHRUNG - WIDERRUFSRECHT

    Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Sofern Sie mehrere Waren bestellt haben, aber diese getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Sofern Sie eine Ware in mehreren Teilsendungen/Stücken erhalten, beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat. Sofern Sie regelmäßig mit Waren über einen festgelegten Zeitraum beliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

    T. D. G. Vertriebs GmbH & Co. KG
    Alter Wandrahm 10
    20457 Hamburg
    Telefon: 040/180240550
    E-Mail: hello@stop-the-water.com

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Arte der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anders vereinbart; in keinem Fall werden von Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    Muster-Widerrufsformular

    (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

    T. D. G. Vertriebs GmbH & Co. KG
    Alter Wandrahm 10
    20457 Hamburg
    E-Mail: hello@stop-the-water.com
    Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

    _______________________________________________________________________

    _______________________________________________________________________

    _______________________________________________________________________

    Bestellt am: __________________________ erhalten am: _________________

    Name der/des Verbraucher(es): ______________________________

    Anschrift der/des Verbraucher(es): ___________________________________________

    ___________________________________________

    Unterschrift der/des Verbrauchers(in): _____________________

    Datum: __________



  9. GEWÄHRLEISTUNG

    Bei allen Produkten aus unserem Online Shop bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist 12 Monate.


  10. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

    (1) Wir haften bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unbeschränkt.

    (2) Im Übrigen ist die Haftung für eine fahrlässige Pflichtverletzung ausgeschlossen, es sei denn, es werden wesentliche Vertragspflichten verletzt, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder Pflichten verletzt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesen Fällen beschränkt sich unsere Haftung jedoch auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Dies gilt auch für Handlungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

    (3) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche aus Produkthaftung sowie Ansprüche bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, bei einer Garantieübernahme durch uns oder bei arglistig verschwiegenen Mängeln.


  11. EIGENTUMSVORBEHALT

    (1) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

    (2) Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware hat der Kunde uns unverzüglich nach Bekanntwerden mitzuteilen.

    (3) Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware heraus zu verlangen, sofern wir vom Vertrag zurückgetreten sind.


  12. INFORMATIONEN ZUR VERBRAUCHERSCHLICHTUNG

    (1) Informationspflicht nach ODR-Verordnung (Verordnung EU Nr. 524/2013), § 36 VSBG:

    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ zu finden ist. Mit dieser Möglichkeit einer Online-Streitbeilegung (OS) soll eine einfache, effiziente, schnelle und kostengünstige außergerichtliche Lösung für Streitigkeiten angeboten werden (ODR-Verfahren). Die Details können Sie dem vorstehenden Link entnehmen.

    (2) Unser Unternehmen ist grundsätzlich bereit, am Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen. Verbraucher haben die Möglichkeit, sich zum Zwecke der Schlichtung an folgende Stellen zu wenden: Universalschlichtungsstelle des Bundes, Zentrum für Schlichtung e.V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehlheim - www.verbraucher-schlichter.de - mail@verbraucher-schlichter.de oder an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zur außergerichtlichen Streitbeilegung unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Unsere E-Mail-Adresse für die Streitbeilegung lautet hellostop-the-water.com


  13. VERWENDUNG DER GESPEICHERTEN DATEN / DATENSCHUTZ

    Informationen über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung der für die Abwicklung des Kaufvertrages erforderlichen personenbezogenen Daten durch uns finden Sie in unserer Datenschutzerklärung [Link].


  14. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

    (1) Auf diesen Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.

    (2) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz der T. D. G. Vertriebs GmbH & Co. KG.

    (3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.