GOOD WATER PROJECTS

Good Water Projects

Wir leben auf dem sogenannten „blauen Planeten“. Unsere Erde ist mehr als zwei Drittel von Wasser bedeckt – was für Mensch, Tier und Umwelt unverzichtbar ist. Dennoch sind gerade mal 0,3% davon trinkbar. Eine geringe Menge für so viele Lebewesen. Weltweit haben aktuell 2,2 Milliarden Menschen keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Trinkwasser – und die Weltbevölkerung steigt, während die Ressourcen knapper werden. Zugleich werden unsere Seen, Flüsse und Ozeane täglich immer stärker verschmutzt: Laut BUND landen jährlich zwischen 8 und 12 Millionen Tonnen Müll in unseren Gewässern. Wenn wir unser Verhalten nicht verändern, haben all diese Handlungen schon bald drastische Folgen für uns alle: Laut UN könnten bis 2025 mehr als 2/3 der Bevölkerung von immensen Wasserproblemen betroffen sein. Bis 2050 könnte sich mehr Plastik als Fische im Meer befinden. Fakt ist: wir müssen jetzt etwas verändern. Und weil wir es als unsere Pflicht sehen, nicht nur Wasser zu schützen und zum Sparen aufzurufen, sondern auch etwas zurückzugeben, haben wir 2014 unsere weltweite Wasserinitiative GOOD WATER PROJECTS gegründet.

„The right to safe and clean drinking water and sanitation is a human right.“ UN resolution 64/292 (2010) Mit unserer Initiative möchten wir auf die überlebenswichtige Bedeutung unserer Ressource aufmerksam zu machen – und uns damit aktiv gegen Verschmutzung, Verschwendung und ungerechte Verteilung einsetzen. In Zusammenarbeit mit unseren internationalen NGOs und Partnern engagieren wir uns im Rahmen unserer Initiative einerseits für den Schutz der Gewässer und bringen zugleich Wasser zu jenen, die es am dringendsten benötigen.


How it works

Unsere Initiative wird zu 100% aus den Einnahmen unserer Verkaufserlöse finanziert. Jede*r aus unserer Community leistet so mit dem Kauf einen direkten Beitrag, denn 1% von jedem gekauften Produkt fließt in die GOOD WATER PROJECTS.

Durch unsere bisherige Beteiligung an Projekten weltweit konnten wir in Kooperation mit internationalen NGO und Partner bereits mehr als 22 Millionen Liter Wasser spenden. Anlässlich des Weltwassertages 2021 arbeiten wir im Bereich der Trinkwasserprojekte zudem mit der Hamburger All-Profit-Organisation Viva con Agua zusammen.

Zudem legen wir bei unseren Projekten besonderen Wert auf einen ganzheitlichen Ansatz. Wir stehen im ständigen Dialog mit allen beteiligten Stakeholdern, um den Verlauf und die Wirkung der Projekte bewerten und somit die Zusammenarbeit verbessern zu können. Zeitgleich möchten wir mit unserer Arbeit aufklären und für Themen wie Wasserverschmutzung oder das Menschenrecht an Wasser zu sensibilisieren

Water for Karamoja

Anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums zum UN Weltwassertag am 22. März 2021 beschreiten wir mit unseren GOOD WATER PROJECTS neue Wege: Gemeinsam mit der Hamburger „All-Profit“-Organisation Viva con Agua organisieren wir zukünftig den Bereich unserer Trinkwasserprojekte. Unser erstes Projekt: Karamoja in Uganda.

“More than 2.6 billion do not have access to basic sanitation.”

UN resolution 64/292 (2010)

Etwa ein Drittel der Weltbevölkerung lebt ohne einfache sanitäre Einrichtungen, wie etwa einer Toilette. Verunreinigtes Wasser und unhygienische Lebensbedingungen führen zu Krankheiten und Todesfällen, denen unter anderem mit adäquater Aufklärungsarbeit entgegengewirkt werden kann. Daher leisten wir nicht nur einen monetären Beitrag zur Finanzierung entsprechender Hygiene-Schulungen, sondern sponsern auch jährlich einen Teil unserer Pflegeprodukte für eine entsprechende Entwicklungsarbeit.