THE SOCIAL SOAP BOX – WHEN HUMANITY MEETS DESIGN 

Humanitäre Hilfe trifft nachhaltiges Design: In Kollaboration mit dem Hamburger Non-Profit Design Studio NOT FOR YOUR DISTINCTION e.V. rufen wir unsere THE SOCIAL SOAP BOX Initiative ins Leben, mit der wir uns für hygienische Grundbedingungen für Geflüchtete in Griechenland einsetzen. Unser erster Schritt: Eine gemeinsam mit unseren Markenpartnern Klar Seifen GmbH und Beiersdorf AG realisierte Sofortspende von 7.000 Seifen an das Registration and Identification Center auf Samos, einem der fünf Hotspots für Massenmigration innerhalb der Ägäis.

Das Beste: Jede*r kann jetzt Teil unseres neuen Projekts werden. Denn jeder Kauf unserer streng limitierten „Social Soap Box“ ermöglicht eine Sofortspende von 30 Stückseifen an Menschen in einer humanitären Ausnahmesituation – eine Situation, die durch Covid-19 zu einer noch dringlicheren Problematik wurde. Jede Seifenbox ist dabei aus firmeneigenen Plastikabfällen handgemacht hergestellt und damit nicht nur ein absolutes Unikat, sondern auch 100% kreislauffähig.

A BOX FOR SOAP. AND HOPE.

Unsere Seifenboxen aus recycelten firmeninternen Plastikabfällen sind nicht nur 100% kreislauffähig, sondern aufgrund ihrer individuellen Maserung auch absolute Unikate. Die auf 100 Stück streng limitierten Boxen sind ab sofort exklusiv in unserem Online Shop erhältlich und ermöglichen bei jedem Kauf eine Spende von 30 Stückseifen an Geflüchtete auf der griechischen Insel Samos.

DESIGNED TO HELP

Eine Dose als Schnittstelle zwischen Verbraucher*nnen und Geflüchteten – mit ihrem kreativen wie nachhaltigen Design wollen Laura und Louis von NOT FOR YOUR DISTINCTION e.V. nicht nur den Lebenszyklus von Plastik verändern, sondern auch Aufmerksamkeit für eine prekäre humanitäre Thematik erzielen. Wie die Idee hinter der THE SOCIAL SOAP BOX Initiative entstand und vor welchen Herausforderungen der Verein aufgrund der Pandemie steht, lest ihr in unserem Interview.

MEHR LESEN

HOW IT WORKS

Unsere Seifenbox tut nicht nur Gutes – sie kann noch viel mehr:

WHEN A CRISIS MEETS A PANDEMIC

Katastrophale hygienische Bedingungen, unzureichende sanitäre Anlagen, mangelhafte Versorgung mit Handseifen und Wasser – lange vor Covid-19 herrschte im Aufnahmelager RIC der griechischen Insel Samos bereits absoluter Ausnahmezustand. Denn als einer der zentralen Anlaufpunkte für Asylsuchende leidet das Camp aufgrund einer vielfachen Überbelegung und einer mangelhaften Infrastruktur unter menschenunwürdigen Verhältnissen. Wie die Situation vor Ort aussieht und wie jede*r von uns seinen/ihren Beitrag zur Soforthilfe leisten kann – wir haben Michiel Zwijnenburg, Kommunikationsmanager der Organisation „Samos Volunteer“, auf ein Interview getroffen.

MEHR LESEN

A VERY SPECIAL THANK YOU

Wir danken unseren langjährigen Markenpartnern Beiersdorf AG und Klar Seifen GmbH mit ihrer Initiative klarseifenspender.de für die gemeinsame Realisierung der Sofortspende von 7.000 Stückseifen an das RIC im Herbst 2020. Verteilt wurden die Seifen durch den Distributionspartner Refugee4Refugees.